Die Sicherheitskultur

«Just Culture» - auch Redlichkeitskultur genannt - ist Voraussetzung für eine funktionierende Sicherheitskultur. Just Culture schafft eine Atmosphäre des Vertrauens, in der Mitarbeitende ermutigt werden, sicherheitsrelevante Ereignisse zu melden und Informationen weiterzugeben (Meldekultur). Diese Informationen befähigen eine Organisation, Sicherheitsprobleme im System zu erkennen (informierte / anpassungsfähige Organisation) und gezielt Verbesserungsmassnahmen zur Erhöhung der Sicherheit einzuleiten (Lernkultur).

Kalender2020_9_CO_V2.jpg

2. Meldekultur

4. Anpassungsfähige Organisation

3. Informierte Organisation

1. Just Culture

1. Just Culture

5. Lernkultur

Konzept der Sicherheitskultur

 

Eine ausgereifte Sicherheitskultur, so wie sie in der Luftfahrt besteht, setzt sich aus den folgenden Teilen zusammen:

Sicherheits-kultur

1. Just Culture

Vertrauenskultur, in der Mitarbeitende ermutigt werden, sicherheitsrelevante Ereignisse zu melden und Informationen weiterzugeben. Just Culture kann als wesentliches Element einer funktionierenden Sicherheitskultur betrachtet werden.

 

2. Meldekultur – Melden von Vorfällen

Mitarbeitende melden sicherheitsrelevante Vorkommnisse. Eine solche Meldekultur entwickelt sich aus einer gut etablierten Just Culture.

3. Informierte Organisation – Kenntnisse darüber in der Organisation

Die Organisation besitzt aktuelles Wissen zu laufenden sicherheitsrelevanten Themen oder Problemen. Dieses Wissen erhält sie aus einer funktionierenden und akzeptierten Meldekultur.
 

4. Anpassungsfähige Organisation – Schnelle Reaktion

Die Organisation kann sich an ändernde Anforderungen anpassen und ermöglicht schnelles und reibungsloses Reagieren auf unerwünschte Ereignisse.

5. Lernkultur – Kontinuierliches Lernen aus Vorfällen

Es werden Schlussfolgerungen aus vorhandenen sicherheitsrelevanten Informationen gezogen, um zu lernen und sich zu verbessern. Dieses Lernen wird durch das oben beschriebene Wissen und den redlichen Umgang mit gemeldeten sicherheitsrelevanten Vorkommnissen ermöglicht.

Quelle: Angepasst an das Modell von Reason (1997)